Neue Rezepte

Tofu und Sommergemüsecurry

Tofu und Sommergemüsecurry

Dieses schnelle vegetarische Curry von Heidi Swanson, der vegetarischen Kochbuchautorin und Bloggerin dahinter 101 Kochbücherist eine großartige Möglichkeit, die CSA-Fülle an Auberginen und Sommerkürbis zu verwenden. Fühlen Sie sich frei, diese Aufstellung abhängig von Ihrer Strecke zu ändern. Sie können das Curry so wie es ist essen oder es über gekochte Nudeln oder Reis schöpfen, um etwas Kraft hinzuzufügen.

Zutaten

  • 4 EL. Kokosnussöl oder Olivenöl extra vergine, geteilt
  • 1 14-oz. Packen Sie festen oder extra festen Tofu, trocken getupft, in ½ "Würfel geschnitten
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, grob gehackt
  • 2 große Zucchini, in ½ "Stücke geschnitten
  • 1 große oder 2 kleine japanische Auberginen, in ½ "Stücke geschnitten
  • 8 Unzen. grüne Bohnen, geschnitten, in 1 "Stücke geschnitten
  • 1 13,5 oz. kann ungesüßte Kokosmilch
  • Limettenschnitze, Korianderblätter mit zarten Stielen und grob gehackte gesalzene, geröstete Erdnüsse (zum Servieren)

Rezeptvorbereitung

  • 2 EL erhitzen. Öl in einer großen Pfanne, vorzugsweise antihaftbeschichtet, über mittelhoch. Fügen Sie Tofu in einer einzigen Schicht hinzu und kochen Sie, drehen Sie einmal, bis gekochte Seiten goldbraun sind, ungefähr 4 Minuten. Zum Abtropfen auf Papiertücher legen. Mit koscherem Salz würzen.

  • Die restlichen 2 EL erhitzen. Öl in einem großen Topf oder einer hochseitigen Pfanne über mittelhoch. Fügen Sie Zwiebeln und eine großzügige Prise Salz hinzu und rühren Sie um, um zu beschichten. Kochen Sie unter häufigem Rühren etwa 4 Minuten, bis es weich ist. Curry-Paste einrühren und unter häufigem Rühren ca. 2 Minuten kochen, bis die Farbe dunkel ist. Fügen Sie Zucchini, Auberginen und grüne Bohnen hinzu und kochen Sie sie zum Überziehen, bis das Gemüse weich ist und an einigen Stellen anfängt zu bräunen, 5–7 Minuten. Kokosmilch und ½ Tasse Wasser einfüllen und zum Kochen bringen.

  • Tofu in den Topf geben und vorsichtig umrühren. 3 Minuten kochen lassen, bis es warm ist. Bei Bedarf mit mehr Salz abschmecken.

  • Das Curry auf die Schalen verteilen und jeweils eine großzügige Prise Limettensaft hinzufügen. Mit Koriander und Erdnüssen belegen.

Bewertungen AbschnittDieses Rezept ist so gut! Ich habe kleine Änderungen vorgenommen, ich habe nur Kokosmilch und kein Wasser verwendet. fügte etwas Currypulver und Paprika hinzu. Zögern Sie nicht, eine gute Menge Salz hinzuzufügen. Ich habe auch versucht, dies in Fladenbrot zu rollen, und das war sogar noch besser, als es selbst zuzubereiten. EcoTbilisi, Georgia08 / 09/20Echo viele andere hier. Wird ziemlich langweilig, wenn Sie das Rezept nicht ändern. Ich würde kein Wasser hinzufügen, nur die Kokosmilch. Ich habe auch viel Fischsauce hinzugefügt, um es zu salzen, anstatt Salz hinzuzufügen. Sehr wenig Chaos, wenig Aufwand, obwohl das schön ist. AnonymSan Diego06 / 19/20 Ich liebe dieses Rezept und 101 Kochbücher und das ist mein Curry-Rezept. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies nicht genug Geschmack hat, empfehle ich Ihnen dringend, das Salz anzupassen. Dieses Rezept hat viel Geschmack, aber Sie brauchen Salz, um singen zu lassen. Keine Notwendigkeit für mehr Aromen, nur schmecken, Salz hinzufügen, schmecken, Salz hinzufügen, bis Sie es richtig machen. AnonymousPortland, OR06 / 04 / 20So habe ich dies gemacht und versucht, mehr Geschmack hinzuzufügen, wie Kommentatoren vorgeschlagen haben. Ich fügte ein paar Knoblauchzehen, Basilikum und zusätzliche Curry-Paste hinzu, aber leider fiel es meinem Geschmack immer noch zu kurz. Benötigte auf jeden Fall mehr Würze. Vielleicht hätte ich eine andere Marke von Curry-Paste verwenden sollen (ich habe den thailändischen Typ verwendet, den man bei Vollwertkost bekommen kann) Die Farbe wirft uns ab. Limette ist definitiv erforderlich.alextorontoToronto09 / 26 / 19Dieses Rezept hat keinen großen Geschmack! Normalerweise ist BonAppetit besser. Außerdem erfordern Currys, egal zu welcher Jahreszeit, viel Geschmack ... man kann ein Gericht nicht als a bezeichnen Curry-Gericht, wenn Sie es nur mit einer verarbeiteten Curry-Paste würzen. Mit etwas Knoblauch (ca. 2-3 Zwiebeln je nach Geschmack), schwarzem Pfeffer, Kreuzkümmel, Garam Masala, Curry-Pulver, püriertem Serrano oder einem anderen scharfen Pfeffer Ihrer Wahl. ..das Rezept ist im Grunde ein Baustein für ein Sommercurry.AnonymousPittsburgh, Pa09 / 24 / 19Folgte diesem Rezept wie es ist plus einem Jalapeno für zusätzliche Würze und fand es toll, wie einfach und schmackhaft dieses Rezept war! Curry-Rezept von nun an. Ich werde es beim nächsten Mal auch mit Hühnchen versuchen, um es zu mischen tephlifebeauty7488Washington, DC09 / 24/19Delicious! Dies geht in die Rotation.mcmargy10801Arizona09 / 07 / 19Das war super langweilig. Ich habe ein ganzes Glas rote Curry-Paste der Marke Thai verwendet und es hatte im Grunde überhaupt keinen Geschmack. Am Ende fügte ich meiner Schüssel Chilisauce für etwas hinzu, aber dann war es nur Hitze und nicht so viel Geschmack. Kalk ist ein Muss. Ich musste den Tofu auch länger als angegeben kochen und das Gemüse länger köcheln lassen, da es nach der angegebenen Zeit noch nicht ganz fertig war. Vielleicht war es schlechte Curry-Paste? Celina WillDenver, CO09 / 07 / 19Ich fand das ausgezeichnet. Ich habe thailändische rote Curry-Paste verwendet und festgestellt, dass es etwas länger gedauert hat als das Rezept, um den Tofu zu bräunen und das Gemüse zu köcheln. KÖSTLICH ! Liebte die Aubergine.cschmidt1120phoenxi09 / 06 / 19Ich habe Thai Red Curry verwendet und das Rezept explodierte vor Geschmack! Ich bin kein Fan von Kokosnuss, also habe ich Crème Fraiche untergetaucht und es hat gut geklappt. Kartoffeln für heft hinzugefügt. Wird das ganze Jahr über in Behälter für den Gefrierschrank für Mittagessen für unterwegs aufgeteilt. Wie auch immer, dieses Rezept ist super schmackhaft und unbefriedigend. Benötigt eine gründliche Behandlung, damit es irgendeinen Geschmack hat. So fabelhaft, dass ich es zwei Wochen hintereinander gemacht habe. Masaman Curry Paste statt rot. Gefunden fettarme Kokosmilch funktionierte gut. Sehr anpassungsfähiges Rezept, werde es noch einmal mit Garnelen oder Hühnchen versuchen, aber ich schätze diese vegetarische Version sehr. Ich habe dieses Rezept genossen. Ich habe jedoch eine malaysische rote Curry-Paste verwendet und dachte, sie hätte etwas mehr Würze vertragen können. Ich werde es mit einer thailändischen roten Curry-Paste versuchen und sehen, ob es den Kick erhöht. Benötigt auf jeden Fall den Limettensaft oder es wird nicht hell genug sein. Ich habe Basilikum verwendet, was gut war, aber das nächste Mal werde ich es mit Koriander versuchen. SO gut! Ich hatte keine Curry-Paste, also habe ich Curry-Pulver, Ingwer, Knoblauch und Chilipaste verwendet, um diese Aromen zu reproduzieren. Knoblauch ist ein Muss. Um die Dinge ein wenig aufzuhellen, habe ich diese dünnere, fettarme Kokosmilch verwendet, die in einem Karton geliefert wird (anstelle der cremigeren Dosen) und nur ein bisschen länger gekocht, um sie zu verdicken. Würde es wieder so machen! Britchey4832California08 / 27 / 19Ich hätte die anderen Bewertungen lesen sollen, um dieses Rezept zu verbessern. Ich habe auch mehr rotes Curry hinzugefügt. Ich würde das nächste Mal Hühnchen oder Fisch verwenden und statt Wasser Brühe. Ich habe auch den Fehler gemacht, fettarme Kokosmilch zu verwenden. Mach es! Gehen Sie mit Vollfett.AnonymousNew Jersey08 / 24 / 19Dies ist ein wahrer Homerun eines Rezepts. Ich bin nicht zu sehr vom Rezept abgewichen, außer dass ich mehr rote Curry-Paste und gekochtes Curry hinzugefügt habe, während ich darauf gewartet habe, dass brauner Reis kocht. Dies ist eine perfekte Möglichkeit, um Sommergemüse aufzubewahren und zu hellem und gemütlichem Komfort zu transportieren. Ich werde sagen, schlafen Sie nicht, wenn Sie jedes Mal etwas Limette hinzufügen. Es ist ein Spielveränderer! AnonymousBoston, MA08 / 18/19Großes Rezept, mit einigen Verbesserungen: - Eingetaucht in dünn geschnittene, knochenlose, hautlose Hühnerschenkel für den Tofu übersprang das Wasser für eine reichhaltigere Brühe, da die Auberginen und Zucchini ziemlich wässrig sind Etwa ein Teelöffel Honig, um die Aromen abzurunden, und einige rote Chiliflocken für einen Schuss Würze, serviert auf Jasminreis, garniert mit Basilikum anstelle von KorianderwhewettWorcester, MA08 / 14/19

Schau das Video: Gebratener Knusper Tofu - vegan (Oktober 2020).