Traditionelle Rezepte

Schindel-Süßkartoffeln mit Harissa

Schindel-Süßkartoffeln mit Harissa

Die klassische pikant-süße Seite wird durch die Zugabe von Harissa für einen zusätzlichen Hauch von würziger Erdigkeit neu gestaltet. Wir versprechen Ihnen, dass Sie die Marshmallows nicht verpassen werden.

Zutaten

  • ⅔ Tasse plus 2 EL. Natives Olivenöl extra
  • ⅔ Tasse plus 2 EL. Harissa Paste
  • 2 EL. Weißweinessig, geteilt
  • Mittlere Süßkartoffeln, geschält

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 400 ° vorheizen. ⅔ Tasse Öl, ⅔ Tasse Harissa und 1 EL verquirlen. Essig in einer großen Schüssel zu kombinieren. Schneiden Sie Süßkartoffeln quer auf einer Mandoline ⅛ "dick.

  • In die Schüssel mit der Harissa-Mischung geben und zum Überziehen werfen. mit Salz.

  • Ordnen Sie Süßkartoffeln so an, dass sie in konzentrischen Kreisen in einem 2-qt aufrecht stehen. Auflaufform, fest verpacken.

  • Braten Sie alle 10 bis 15 Minuten das angesammelte Harissa-Öl in der Schüssel auf Süßkartoffeln, bis es weich ist und sich oben zu bräunen beginnt (ca. 1 Stunde).

  • In der Zwischenzeit Pistazien, Sesam und Fenchelsamen auf ein kleines Backblech werfen. Neben Süßkartoffeln ca. 4 Minuten goldbraun rösten. Abkühlen lassen, dann in eine Gewürzmühle oder einen Mörser geben und mit einem Stößel grob mahlen. Dukkah beiseite legen.

  • Die restlichen 2 EL verquirlen. Öl, 2 EL. Harissa und 1 EL. Essig in einer kleinen Schüssel. Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit Ölmischung bestreichen. Mit reservierter Dukkah bestreuen.

  • Do Ahead: Dukkah kann 3 Tage im Voraus gemacht werden. Luftdicht bei Raumtemperatur lagern.

Bewertungen AbschnittDieses Rezept hat einen großartigen Geschmack, obwohl ich fand, dass das Kochen bei 400 Grad für eine Stunde bei weitem nicht lang genug war. Das nächste Mal würde ich die Schale für die gesamte Zeit (oder mindestens 40-50 Minuten oder so) mit Folie abdecken. Ich kochte weiter als 1 Stunde und es schien, als würde das Innere niemals vollständig unbedeckt kochen. Die Präsentation ist jedoch wunderschön und die Kombination aus Harissa, Süßkartoffeln und Dukkah war wirklich ausgewogen. AnonymNew York, NY 30.12.19Ich habe dies mehrmals zu besonderen Anlässen und gestern Abend zum Erntedankfest gemacht. Es ist ein einzigartiges Gericht, bei dem Gäste nach den Gewürzen fragen. Es ist eine ideale Balance zu den traditionellen Süßkartoffeln, die in den Ferien serviert werden. Ich widme mich, die Harissa / Öl-Sauce alle 15 Minuten in den Ofen zu heften. Es ist eine Arbeit, aber es lohnt sich. Wenn ich fertig bin, sauge ich alle Abflüsse (mit dem Baster) am Boden der Schüssel ab, damit sie beim Servieren nicht in Öl sitzen. Ich benutze auch eine pulverisierte Harissa, um mich mit dem Öl zu mischen; Ich denke, es gibt mir mehr Proportionskontrolle und es ist billiger. Vergleichsweise einfach auszuführen und ich kaufte eine schöne Auflaufform zum Backen und Präsentieren. Vielen Dank, guten Appetit! Yerno PreferidoRoseville, CA11 / 29/19 machte dies für Freunde und ich denke, ich habe zu viel Harissa verwendet, weil es super scharf war (ich endete mit vielleicht 3/4 des Glases von Trader Joe's Harissa auf vier Süßkartoffeln). Ich habe auch Acv anstelle von Weißweinessig verwendet, nur weil ich das zu Hause hatte. es hat immer noch funktioniert und hat super geschmeckt! Anonymoussan diego, ca11 / 26 / 19Ich habe dieses Rezept wirklich geliebt! Ich habe einige Hinweise aus früheren Bewertungen genommen, mich aber ansonsten an die Anweisungen gehalten. Ich habe Mina Harissa benutzt und es hat einen guten Kick. Ich habe auch ungefähr 1,5 Teelöffel Salz verwendet und die Kartoffeln geworfen, bevor ich die Harissa-Mischung hineingeworfen habe. Ich kochte diese bedeckt für die ersten 40 Minuten und deckte sie dann auf und drehte die Hitze auf, um ungefähr 5 Minuten zu braten, um einige geröstete Spitzen zu bekommen. Ich fand nicht die Notwendigkeit, die Kartoffeln zu begießen, und musste sie nicht mit mehr Öl und Essig-Harissa-Mischung belegen. Es ist nicht notwendig, aber ich hatte auch etwas vollfetten griechischen Joghurt, um das Ganze abzurunden, was eine gute Balance zu süß und würzig war. Julia und Kind Chicago 26.11.19 Nur für Friendsgiving gemacht! Es war ein totaler Erfolg. Ich war ehrlich verblüfft, dass ich keine Reste zum Mitnehmen hatte, also muss ich es sehr bald wieder schaffen. Dieses Rezept ist fantastisch mit ein paar kleinen Änderungen. Wie von anderen Kommentatoren empfohlen - 1/3 Tasse Trader Joes Harissa-Paste, 1/3 Tasse Öl, hielt den Essig gleich, plus eine großzügige Menge Salz beim Werfen der Kartoffeln, die bei 1/8 Zoll geschnitten wurden. Ich würde sagen, dass die Gewürzstufe hier 3,5 / 10 beträgt. Nicht überwältigend und super kostenlos, könnte aber für empfindlichere Leute ein bisschen viel sein. Passen Sie es entsprechend an! Meine Kartoffeln waren nicht super verrückt dicht gepackt, aber nah genug, dass sie alle aufrecht standen, wenn sie in eine kleine Kuchenform gelegt wurden. Ich deckte mich mit Folie ab und röstete 40 Minuten bei 400, wobei ich alle 10 Minuten die Oberseite mit dem abbürstete, was bereits auf dem Boden meiner anfänglichen Rührschüssel verblieben war. Kein zusätzliches Öl. Gerade genug von der Mischung, um eine Bürste zu befeuchten und die Kartoffeloberteile leicht geölt zu halten. In den letzten 20 Minuten hörte ich auf zu begießen und drehte den Ofen auf 450 auf. Ich nahm die Folie für die letzten 10 Minuten ab. Ich beschloss hinzuzufügen Noch ein paar Prisen Salz in die endgültige Öl-Essig-Mischung geben und die zusätzliche Harissa weglassen. Ich habe meine ursprüngliche Rührschüssel wiederverwendet, um stattdessen das winzige Stück Harissa-Reserven zu verwenden. Die Spitzen waren köstlich knusprig und karamellisiert. Der Rest der Schindeln war weich, süß, gesalzen, leicht sauer und perfekt scharf. Die Dukkah ist wunderschön aromatisch und gibt einen schönen Crunch. Ich kann es kaum erwarten, das wieder zu machen. Petersburg, FL11 / 20/19Ich habe dieses Rezept mindestens 6 Mal gemacht - es ist so lecker! Ich folge genau dem Rezept und es kommt jedes Mal perfekt heraus. Die Spitzen der Kartoffeln werden knusprig und karamellisiert. Das knusprige Dukkah-Topping sorgt für einen tollen Geschmack. Wenn Sie kein scharfes Essen mögen, empfehle ich Ihnen, dieses Rezept nicht zu machen. Obwohl meine Familie diese Kartoffeln angenehm scharf findet - nicht extrem scharf. Ich werde dieses Rezept auf jeden Fall weiter machen! AnonymousCleveland, OH01 / 21 / 19Dieses Rezept war ein Hit, muss aber möglicherweise ein paar Mal verbessert werden. Für den Anfang hatten meine in Mandolinen geschnittenen Süßkartoffeln die perfekte Breite, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie 1/8 "oder dünner waren. Ich denke, dies macht einen großen Unterschied darin, zu vermeiden, was einige Rezensenten gemäß dem Rezept als unzureichend gekochtes Gericht betrachteten. Um ein Unterkochen zu vermeiden, benutzte ich etwa 40 Minuten lang einen überdachten holländischen Ofen und deckte dann die restlichen 20 Minuten ab, um die Spitzen zu bräunen. Dann fügte ich weitere 10 Minuten unter dem Grill hinzu und beobachtete sorgfältig, um ein Verbrennen des Zuckers zu vermeiden. Drittens Ich vermute, dass die Art der verwendeten Harissa einen großen Unterschied macht. Ich habe eine milde und starke Harissa verwendet, die einen großartigen Geschmack direkt aus dem Glas hatte. Das Endergebnis waren perfekt gekochte, gabelzarte Süßkartoffeln mit einer leicht würzigen, süßen und erdiges Aroma. Die Spitzen waren nicht knusprig, sondern gebräunt und hatten eine schöne Präsentation. Ich servierte dieses Gericht auf einer Weihnachtsfeier und hatte eine Menge Ergänzungen und Anfragen für das Rezept, also Daumen hoch von mir. AnonymSan Antonio12 / 26 / 18Dieses Rezept ist ein totaler Fehler! Ich habe es verwendet eine Mandoline zum gleichmäßigen Schneiden und pflichtbewussten Basteln der Kartoffeln mit der übrig gebliebenen Mischung aus Harissa und Olivenöl. Nach 1 Stunde waren die freiliegenden Ränder der Kartoffeln irgendwie feucht UND verbrannt, aber die Mitte der Scheiben war völlig roh. Selbst nach weiteren 30 Minuten waren die Zentren noch knusprig und die Kanten verwelkt. Ich liebe Harissa und koche wöchentlich damit, aber die Geschmackskombination der Sauce war sauer und erinnerte mich an Erbrochenes (grob, aber seltsam wahr). Ich stimme einem anderen Kommentator zu - dieses Rezept ist ernsthaft fehlerhaft und funktioniert einfach nicht wie geschrieben. Sehr enttäuscht, da BA meine Anlaufstelle ist! AnonymousNew York11 / 25 / 18LIEBTE dieses Gericht, es war lecker, es sah wunderschön aus und es war nicht allzu schwer zuzubereiten. Der einzige Kommentar, den ich machen möchte, betrifft die Harissa - Sie müssen Ihre Harissa kennen! Ich ging mit 1/4 einer Tasse, da ich wusste, dass meine Harissa von Trader Joe's scharf ist. Nur wenige Leute am Esstisch fanden es noch scharf. Ich fand 1/4 perfekt, da ich einen schönen Kick zur Kartoffelsüße mag. Die Kartoffeln waren in 1 Stunde gut gekocht, und ich habe sie die letzten 10-15 Minuten gebraten, damit sie oben braten. Es machte eine köstliche und super schöne Beilage dieses Erntedankfest. Meine Freunde fragten mich nach dem Rezept und ich werde dieses Gericht auf jeden Fall wieder zubereiten. Dieses Rezept sah wunderschön aus, schmeckte aber nicht gut und es war schwierig, einen gleichmäßigen Koch für die Kartoffeln zu bekommen. Es blieb unberührt in unserer Thanksgiving-Reihe. Habe dieses Rezept gestern für Thanksgiving gemacht. Es war ein Erfolg am Tisch! Ich deckte es eine Stunde und 10 Minuten lang mit Folie ab, entfernte dann die Folie und erhöhte die Hitze auf 450 ° F, um die Oberseite 10 Minuten lang ein wenig zu bräunen. Ich verwendete weniger Harissa-Paste (1 / 3 Tasse), und trotzdem war es ziemlich scharf. Ich mag den Kick des Gewürzs, aber den Gaumen nicht zu überwältigen. Das nächste Mal werde ich auch weniger Öl verwenden. Starfall Rochester, NY11 / 23/18 Ich denke, das war ein Hit. Ich habe Harissa verwendet, die wirklich mild war, und beim Mischen mit dem Öl hat sie tatsächlich fast die gesamte Wärme verloren, also habe ich einige rote Chiliflocken hinzugefügt. Die 1/8 ”Dicke der Kartoffeln ist der Schlüssel, um sie in einer Stunde zum Kochen zu bringen. Stellen Sie also sicher, dass sie in dünne Scheiben geschnitten sind (eine Mandoline ist das perfekte Werkzeug). Ich habe etwas Öl und Harissa reserviert und diese zum Bürsten verwendet anstelle von angesammelten Tropfen und es war in Ordnung. Die Dukkah war auch gut. Stellen Sie vor dem Anordnen der Schindeln sicher, dass Sie die Mischung aus Harissa und Öl großzügig mit Salz würzen - mehr als ein paar Prisen. Insgesamt eine gute, die ich mit ein paar Änderungen auf das nächste Jahr übertragen werde. Ein erdiges und komplexes Gericht! Diese waren großartig für mich. Ich bin nicht anderer Meinung, dass das Bürsten mit den Tropfen etwas umständlich ist, wenn sie eingepackt sind, aber es war letztendlich in Ordnung. Ich war auch besorgt, dass sie oben verbrannt waren, aber die knusprigen Platten waren der beste Teil, und die Hitze war eine willkommene Abwechslung auf dem Tisch. Es war schön auf einer Gabel mit Kartoffelpüree und Cranberry Relish;) Ich habe viele Komplimente bekommen und viele "Ist das wirklich zum Erntedankfest?" Schatten, aber ich würde es wieder tun. Mein Cousin möchte die Reste in einen Taco geben. AnonymBrooklyn / Philly11 / 22/18 Leider hat dieses Rezept überhaupt nicht funktioniert. Das Braten von Süßkartoffeln mit Schindeln bei 400 für 1 Stunde kocht sie einfach nicht. Sie wurden an den Spitzen verbrannt, als sie herauskamen, aber immer noch roh in der Mitte. Mit diesem Rezept stimmt etwas nicht. Es gibt auch keine Möglichkeit, das angesammelte Öl zu löffeln oder zu bürsten, da es sich am Boden der Schale absetzt, die fest mit geschuppten Süßkartoffeln gefüllt ist. Dies wäre möglicherweise möglich gewesen, wenn Sie das auf einem Gericht ausgebreitete Gemüse geröstet hätten, aber nicht, wenn Sie das Rezept wie beschrieben befolgen. Das Ganze ging in den Mülleimer, eine Verschwendung von Zutaten im Wert von 12 US-Dollar (Harissa ist teuer!). Ich werde zweimal überlegen, bevor ich ein anderes BA-Rezept probiere. WulfstenLondon, UK11 / 20 / 18AMAZING Aromen! Dieses Gericht ist ein absoluter Show-Stopper, besonders wie es aussieht. Ich würde dort so viele Süßkartoffeln wie möglich einmischen, weil sie beim Kochen etwas schrumpfen. Die Tops werden nicht so geröstet, wie ich es mir gewünscht hätte. In den letzten zehn Minuten ließ ich das Gericht hoch braten und benutzte dann eine Fackel, um das Top zu knusprigen. Caitlin57Napa, CA11 / 20 / 18Ich wollte das LIEBEN. Es war sehr gut, aber ich fand es etwas fettig und wollte, dass die Süßkartoffeln knusprig sind. Nächstes Mal werde ich das Olivenöl verringern und am Ende unter den Grill stellen. Heute Morgen habe ich eine Art Haschisch mit den Resten sowie einigen Zwiebeln und Pilzen gemacht und esse ihn mit Eiern. Yum! AnonymousLouisville, KY11 / 20/18 Ich mache es für den Urlaub und ich bin froh, dass ich von dem Trader Joe Harissa gehört habe. Ich liebe Gewürze, aber ich werde nicht so viel verwenden. Geröstete Paprika sind perfekt für meine mild gewürzten Freunde. Vielen Dank sharonm3Salem, OR11 / 19 / 18Große Geschmackskombination. Ich benutzte die Harissa des Händlers Joe und dachte, sie sei für meine Familie etwas scharf. Abhängig von Ihrem Publikum und Ihrer Marke Harissa würde ich mit Pimentos oder gerösteten Paprika balancieren, um einen Smidge abzumildern. AnonymousCarrboro, NC11 / 19/18

Schau das Video: Gnocchis Grundrezept. Kartoffelnocken. Beilage. Sallys Welt (September 2020).